HerzRhythmus

EPU mit Ablation (Elektrophysiologische Untersuchung mit Verödung):
Sehr viele Menschen leiden unter sogenannten Herzrhythmusstörungen. Häufig können diese Herzrhythmusstörungen allerdings nicht in einem Elektrokardiogramm dokumentiert werden. Falls der Patient starke Beschwerden hat oder es zur Bewusstlosigkeit gekommen ist oder zu immer wiederkehrendem starkem Herzrasen mit starken Beschwerden, so muss eine sogenannte elektrophysiologische Untersuchung durchgeführt werden. Dies ist eine Herzkatheteruntersuchung mit Ableitungen der inneren Herzströme. Es kann dann festgestellt werden, welche Art von Herzrhythmusstörung oder Herzrasen vorliegt. In gleicher Sitzung kann dann über Hitze oder Kälteanwendung auch der entsprechende Bezirk bzw. die entsprechende Leitung im Herzen verödet werden. Der Patient kann dadurch von seinen Herzrhythmusstörungen geheilt werden.
Im Herzzentrum Landau beschäftigt sich Herr Dr. Raab ausschließlich mit Herzrhythmusstörungen und der elektrophysiologischen Untersuchung. Er ist auf diesem Gebiet seit mehr als 20 Jahren tätig und damit einer der Erfahrensten in Deutschland.

Pulmonalvenenisolation bei Vorhofflimmern:
Vorhofflimmern ist die häufigste Rhythmusstörung auf der Welt. Die Patienten haben einen unregelmäßigen und meist zu schnellen Herzschlag. Bei starker Symptomatik und Versagen der medikamentösen Therapie stellt die sogenannte Pulmonalvenenisolation ein Verödungsverfahren dar, mit dem bei etwa 50 – 75% der Patienten eine Verbesserung der Symptomatik oder gar eine Heilung erzielt werden kann. Auch diese Untersuchung wird von Herrn Dr. Raab in unserem Herzkatheterlabor durchgeführt.

Dr. Raab
Dr. J. Raab

Herr. Dr. Johann Raab arbeitete von 1992 – 1995 im Elektrophysiologischen Labor der kardiologischen Universitätsklinik Göttingen. Bereits in Rumänien hat Herr Raab schon elektrophysiologische Untersuchungen an der Universitätsklinik Temeschvar durchgeführt. Seit 1995 war Herr Raab als Oberarzt in der Abteilung Kardiologie im Vinc. KH Karlsruhe tätig.

1998 wurde von Dr. Raab die erste Ablation mit gekühlten Elektroden in Kombination mit einem endokardialen Kartographierverfahren durchgeführt.


Seit 2006 ist Dr. Raab nun Teil unseres Herzzentrums und führt alle elektrophysiologischen Untersuchungen durch.

Dr. Raab führt zurzeit auch elektrophysiologische Untersuchungen in der Schweiz, Darmstadt und Mannheim durch.

hkl_1
Das Labor für elektrophysiologische Untersuchungen

bottom